Bibelarbeit zu Narnia

29 downloads 6 Views 79KB Size Report
Lucy (Leitung) kommt und erzählt, dass sie ein unbekanntes Land Narnia hinter einem Kleiderschrank entdeckt ... zum Prinz von Narnia zu machen. Sünde. ○.

Bibelarbeit zu Narnia Wenn nicht angeschaut, hier Theaterspiel Lucy (Leitung) kommt und erzählt, dass sie ein unbekanntes Land Narnia hinter einem Kleiderschrank entdeckt hat. Alle Teilnehmer folgen ihr durch den Kleiderschrank (Zelt) nach Narnia. Einführung ● Hat jemand das Buch gelesen? ● Wer hat es geschrieben? Der Film basiert übrigens auf dem Buch von C.S. Lewis, einem englischen Schriftsteller und Professor (1898 – 1963). Er war einer der führenden Christen seiner Zeit in England. ● Gibt’s noch mehr davon, wie viele? 7 Chroniken ● Welche Analogien/Vergleiche zur Bibel könnt ihr entdecken? Antworten aufschreiben und irgendwo dranpappen. Falls den Kindern nichts einfällt, Themen der Reihe nach erarbeiten Wir wollen uns jetzt v.a. mal mit der Versuchung & Sünde, Vergebung, Frohen Botschaft Jesu – dem Evangelium sowie das Opfer, das Jesus erbracht hat beschäftigen. Versuchung ● Mit was hat die böse weiße Hexe Jadis Edmund geködert, um sein Vertrauen zu gewinnen und ihn in Versuchung geführt? türkischen Honig Ich hab auch eine Versuchung dabei. Lied singen: „hmhm, die zarteste Versuchung, seit es Schokolade gibt“ Schokolade verteilen: „Wer kann denn widerstehen???“ ● ● ●



Jetzt hab ich euch geködert. Und wer vertraut mir jetzt? Entsprechende Antwort: „Funktioniert doch“ oder „Na bei der weißen Hexe hat's funktioniert, aber ich hab leider keinen türk. Honig bekommen.“ „Welches Ziel verfolgte denn die Hexe mit der Versuchung Edmunds?“ Menschenkinder töten und Erfüllung der Prophezeiung verhindern, die besagt, dass einst vier Menschenkinder Nania vom Fluch des ewigen Winters befreien werden. Warum, denkt ihr, ist Edmund der Versuchung erlegen? Aussicht auf ganzes Schloss voller Süßigkeiten, Möglichkeit als Prinz zu regieren. Jadis zielt auf seine Sehnsucht nach Anerkennung an, denn sie verspricht ihn und nicht Peter zum Prinz von Narnia zu machen.

Sünde ● Was ist denn Sünde, was bedeutet sie, was stellt ihr euch unter Sünde vor? ● Wie fühlt man sich, nachdem man gesündigt hat? Sünde verspricht, dass sie das Verlangen der Menschen mit einfachen Rezepten/Mitteln stillen kann. Sie verspricht lang anhaltenden Genuss ohne Reue und schlechtes Gewissen. Doch alles was bleibt ist ein bitter-süßer Nachgeschmack und ein quälendes Verlangen nach neuer noch größerer Befriedigung. Und mit jedem Bissen entfernt sich der Mensch immer mehr von Gott und kommt damit dem Tod ein Stück näher. ●

Wie war es bei Edmund, als er seine Geschwister verraten hat? Was hatte er davon?

Von dem Moment an, als Edmund sein Verlangen nach Süßem über das Wohl seiner Geschwister und das von Mr. Tumnus stellt, wird er ein anderer Mensch. Er muss schmerzhaft erkennen, dass die Weiße Hexe ihre Macht nicht teilt und statt süssem Honig bleibt ihm nur Gefangenschaft und trockenes Brot. Vergebung ● Wenn ihr etwas Falsch gemacht habt, fällt es euch schwere euere Schuld einzugestehen? ● Wie kommt Edmund aus dieser misslichen Lage wieder raus? Stichwort Vergebung und Verzeihung Nachdem Aslan Edmund befreit hat, sieht man ihn im Film beide auf einer kleinen Anhöhe stehen und miteinander reden. ●

Um was denkt ihr geht’s in diesem Gespräch? Macht er Peter Vorwürfe, verurteilt er ihn?

Aslan sagte. „Ihr braucht über das Vergangene nicht mehr zu reden“. Es fällt kein Wort des Vorwurfs, kein „Wie konntest du nur?!“. Er wird nicht verurteilt, sondern Aslan spricht ihm Liebe und Vergebung zu. ● ●

Wie hättet ihr reagiert? Wie vergebt ihr? Fällt es euch schwer eure Schuld einzugestehen und zu vergeben?

Mit Jesus verhält es sich folgendermassen: Wenn er uns vergibt, dann ist diese Vergebung umfassend und kennt keine Grenzen. Uns Menschen fällt es oft sehr schwer, unsere Schuld einzugestehen. Das hat sicher viel damit zu tun, dass wir uns nicht vorstellen können, dass uns jemand all unsere Fehler vergeben will. Und noch viel schwerer scheint die Vorstellung, dass Gott selbst vor 2000 Jahren in Jesus bereits all unsere Schuld getragen hat und wir dieses Opfer, dieses Geschenk nur noch annehmen müssen. Aber Gott steht zu seinem Wort. Evangelium Biber kommt herein und verkündet Frohe Botschaft: „Aslan ist unterwegs!!!“ ● Welche Reaktionen löst denn der Nama Aslan bei den verschiedenen Figuren aus? - bei Anhängern von Aslan Freude, Hoffnung, Zuversicht,... - bei Weißen Hexe Angst und Furcht: Sieht ihre Macht schwinden und verbietet Edmund den Namen Aslan überhaupt zu erwähnen Mit Namen Jesus ist es ähnlich. ●

Welche Reaktionen löste denn der Name Jesu in der Bibel und jetzt auch bei euch aus?

Der Glaube an seinen Namen heilt Kranke, befreit Menschen von Dämonen und öffnet die Tür zum Vater („niemand kommt zum Vater als durch mich“). Mit dem Namen Jesus verspricht Gott, dass er sein Volk aus den Zwängen ihrer eigenen Schuld und der Kraft fremder Mächte befreien wird (Matthäus 1,21). Jeder, sich im Vertrauen an Jesus wendet wird von ihm Befreiung und Erlösung bekommen und nicht enttäuscht werden. Opfer ●

Aslan hat Edmund vergeben. Nicht aber die Weiße Hexe. Wie sind ihre Reaktionen? beruft sich auf alten Gesetze, wonach jeder Verräter ihr gehört und auf dem steinernen Opfertisch sterben muss

● ●



Aslan nimmt Edmunds Strafe auf sich. Wusste er, was ihn erwartete? Was? An was erinnert euch das aus der Bibel? – „Lamm, das zur Schlachtbank geführt wird“ – Demütigung, letzte Gang und Kreuzigung Jesu Kurz bevor Aslan aufersteht, bricht der steinerne Opfertisch in 2 Teile. Wie war das in der Bibel? Altarvorhang ist zerrissen

=> braucht Vorhang nicht mehr, weil Weg zu Gott ein für alle mal frei ist. In Narnia brauch man dann auch den Opfertisch nicht mehr, da Aslans Opfer ausreichte, um Edmund loszukaufen und ganz Narnia aus der Herrschaft der Weißen Hexe zu befreien. So ist das auch das Opfer Jesu ein für allemal ausreichend, um den Weg zu Gott zu ermöglichen. Gebetsanregungen ● Gott liebender Gott, der uns seinen Sohn geschickt hat ● Vergebung von Sünden ● Gott vergibt uns immer wieder, nimmt uns auch als Sünder an ● Jesu wunderbare Botschaft: Wenn wir Jesu in unser Leben lassen, ist Weg zu Gott frei ● Jesu nahm unsere Sünde auf sich ● ...